Trotz des drohenden Handelskriegs mit den USA und bislang eher eintäuschenden Quartalszahlen verläuft der DAX momentan beflügelt durch den schwachen Euro eher Richtung Norden. Ob das an der deeskalierenden Haltung Chinas und der EU liegt und wie sich die Märkte im Sommer weiter entwickeln könnten, verrät uns heute Arthur Brunner von der ICF Bank.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen