Xilinx Aktie aktuell Mit Xilinx können Sie von der 5G-Revolution profitieren

News: Aktuelle Analyse der Xilinx Aktie

von |
In diesem Artikel

Xilinx
ISIN: US9839191015
|
Ticker: XLNX --- %

---
USD
---% (1D)
1W ---
1M ---
1Y ---
Zur Xilinx Aktie

Xilinx bezeichnet sich selbst als Weltmarktführer im Bereich der selbstentwickelten, programmierbaren, logischen Schaltkreise und Platinen, bekannt als FPGA (field programmable gate array) oder PLD.

Die 5G-Revolution

Den Begriff haben die allermeisten bereits mehrfach gehört, doch was ist das eigentlich, dieses 5G?
5G ist der kommende Netzstandard für mobiles Breitband-Internet, nach dem altbekannten 4G-Netz.

Die Download- und Upload-Geschwindigkeiten können durch die neue Technik um den Faktor 100 gesteigert werden. Anwendungen, die heute noch unmöglich wären, sind es plötzlich. Es wird eine ganz neue Branche entstehen.

Doch bevor das alles Realität wird, muss zunächst die Infrastruktur geschaffen werden. Das geschieht in diesem Moment. Bisher noch in kleinem Umfang, doch mittelfristig werden gigantische Investitionen notwendig, im ersten Schritt vor allem in Nordamerika, Europa, Japan, Südost-Asien und China.

Die Hersteller der benötigten Hardware dürften vorerst also gefüllte Auftragsbücher haben. Kühlt sich die Wirtschaft nicht ab, könnte man für eine lange Zeit voll ausgelastet arbeiten. In diesen Situationen können Unternehmen im Halbleiter-Sektor außerordentliche Gewinne erwirtschaften.

Der Schaufelverkäufer

Eine zentrale Rolle in dieser Industrie nimmt Xilinx ein. Ohne allzu sehr auf die technischen Details einzugehen: Derzeit gibt es für 5G-Wireless-Anwendungen keine Alternative zu sogenannten FPGA-Chips.
Dieser Umstand dürfte sich auch in den nächsten Jahren nicht ändern.

Doch 5G ist nicht das einzige Thema. Im Endeffekt werden FGPA-Chips überall dort eingesetzt, wo eine hohe Flexibilität notwendig ist. Das betrifft alle möglichen Sparten, vor allem die Forschung in allen technologischen Grenzgebieten, wie zum Beispiel KI. Aber auch Datenzentren, Verteidigung, Bildbearbeitung. Man könnte noch eine Weile fortfahren.

Der Markt für FPGA-Chips wächst schnell, das dürfte auch so bleiben und zwei Hersteller dominieren den Markt: Xilinx und Intel. Dieser Umstand hat im Vorjahr zu einem regelrechten Hype um die Aktie geführt. Kurs und Bewertung schossen durch die Decke, am Ende kam man aber wie immer zum Boden der Tatsachen zurück.

Was suchen wir eigentlich?

Durch die starke Positionierung war und ist Xilinx ein Outperformer, hat zuletzt aber eine umfassende Korrektur vollzogen. Das ist vom Grundsatz her genau das, was man als Investor sucht.

Xilinx konnte den Umsatz in den letzten zehn Jahren von 1,83 auf 3,06 Mrd. USD steigern. Der Gewinn kletterte im selben Zeitraum von 1,29 auf 3,47 USD je Aktie.
Die Margen sind für den Sektor außerordentlich hoch, der Kapitalbedarf erstaunlich gering.

Dementsprechend konnte man das Wachstum auch aus dem Cashflow finanzieren und hat keine Nettoschulden. Es war sogar möglich eine stetig steigende Dividende zu zahlen und eigene Aktien zurückzukaufen.

Bei diesen Charakteristiken ist es kein Wunder, dass die Aktie immer ihren Preis hatte. In den letzten fünf Jahren lag die P/E durchschnittlich bei 27, im Tief bei 20 und im Hoch bei 37.
Im laufenden Geschäftsjahr sollte Xilinx auf eine P/E von 28,6 kommen. Im neuen Jahr könnte der Wert auf 26 sinken.
Für einen Outperformer mit einer zentralen Stellung in mehreren Wachstumsmärkten ist das absolut vertretbar – vor allem mit Blick auf die Vermögenswerte und den Cashflow. Bezieht man die Barmittel und Schulden mit ein, kommt man auf ein EV/FCF von 21.

Charttechnik

Vor wenigen Tagen kam es zu einem panikartigen Abverkauf, dabei wurde auch das Vorjahrestief unterschritten. Sicherlich wurden zahlreiche Stopps ausgelöst und schwache Hände aus der Aktie getrieben.

Unmittelbar danach kam es zu einem Reversal. Als Trader gehörte diese Konstellation zu meinen absoluten Favoriten. Abverkauf unter eine markante Unterstützung und dann ein Reversal – das verursacht Ungleichgewichte, die regelmäßig Rallyes einleiten.

Aus Sich der Bullen kam die Rettung aber auch in letzter Sekunde, jetzt sollte die Aktie so schnell wie möglich nachhaltig über 90 USD steigen. Gelingt ein Ausbruch, wäre der Weg in Richtung 97 sowie 100 und 103 USD frei.
Darüber hellt sich das Chartbild weiter auf.

Mehr als 7.800 Trader & Investoren folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants.
Preisgekrönte Handelsplattform und niedrige Gebühren. Mein Broker ist LYNX.

Chart vom 12.02.2020 Kurs: 90,25 Kürzel: XLNX – Wochenkerzen | LYNX Online BrokerChart vom 12.02.2020 Kurs: 90,25 Kürzel: XLNX – Wochenkerzen | LYNX Online Broker

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Tobias Krieg, Technischer Analyst | LYNX Börsenexperten
Nachricht schicken an Tobias Krieg
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.