Vantage Towers: Wer ist dieser TecDAX-Neuling?

von |
In diesem Artikel

Vantage Towers
ISIN: DE000A3H3LL2
|
Ticker: VTWR --- %

---
EUR
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Zur Vantage Towers Aktie

Mit Vantage Towers tauchte Anfang der Woche eine Aktie im TecDAX auf, von der viele Marktteilnehmer wohl noch nie etwas gehört haben. Was nicht überraschen würde, denn diese Aktie gibt es erst seit einem halben Jahr. Hier stellen wir das Unternehmen einmal vor.

Vantage Towers betreibt Sendemasten für den Mobilfunk und ist eine Tochter des Telekommunikationsriesen Vodafone. 2020 spaltete Vodafone das Unternehmen vom Konzern ab, brachte es im März 2021 an die Börse, bleibt aber mit einem Anteil von gut 80 Prozent der dominante Aktionär von Vantage Towers.

Das Unternehmen schreibt schwarze Zahlen, zahlt Dividende, die derzeit auf ca. zwei Prozent Rendite geschätzt wird, ist aber nicht unbedingt ein spannender Wachstumswert. Derzeit sieht Vantage Towers selbst das Umsatzwachstum für das neue, am 1.4.2022 begonnene Geschäftsjahr im oberen einstelligen Prozentbereich, die Gewinnmarge soll in etwa konstant bleiben. Dementsprechend überschlagen sich die Analysten auch nicht mit ihren Kurszielen. Das durchschnittliche Kursziel der Experten liegt momentan um 31,50 Euro, bei den Einschätzungen sind die Lager derer, die Vantage Towers mit „Kaufen“ und „Halten“ bewerten, gleich groß. Was könnte man derzeit mit dieser Aktie tun?

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur Vantage Towers Aktie finden Sie hier.

Expertenmeinung: Sie im Auge behalten und erst einmal nicht mehr als das, das wäre zumindest meine persönliche Ansicht. Das durchschnittliche Kursziel der Experten ist fast erreicht, zudem präsentiert das Chartbild momentan eine, wenngleich nur potenzielle, Toppbildung mit einer Nackenlinie knapp über 28 Euro. Das ist derzeit kein Setup, das nach Rallye riecht.

Vantage Towers-Aktie: Chart vom 23.09.2021, Kurs 29,43 Euro, Kürzel VTWR | Online Broker LYNX

Hinzu kommt, dass die Aktie, die im März zu 24 Euro ausgegeben wurde, anfangs kaum Beachtung fand. Sie sehen im Chart, der die gesamte bisherige Handelszeit der Aktie abbildet, dass offenbar sogar seitens der Emissionsbanken Kurspflege nötig wurde, denn in den ersten gut drei Handelswochen musste man zusehen, dass der Kurs nicht unter den Ausgabepreis von 24 Euro fällt. Erst als sich abzeichnete, dass Vantage Towers zunächst im Juni in den SDAX und dann im September auch in den TecDAX aufsteigen würde, bewegte sich die Aktie.

Aber diese Index-Aufstiege und ihre Sogwirkung sind jetzt eben über die Bühne. Und angesichts einer eher niedrigen Steigerung des Unternehmensgewinns und dem nahezu erreichten, durchschnittlichen Analysten-Kursziel erscheint die Aktie für einen unmittelbaren Einstieg derzeit nicht attraktiv. Das Geschäftsfeld hat jedoch genug Substanz und Perspektive, um die Aktie im Auge zu behalten und bei größeren Korrekturen auf günstigerem Kursniveau den Einstieg zu erwägen.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Ronald Gehrt
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.