United Airlines: Werden die US-Airlines diese Woche den Turbo zünden?

von |
In diesem Artikel

United Continental Holdings
ISIN: US9100471096
|
Ticker: UAL --- %

---
USD
---% (1D)
1 W ---
1 M ---
1 J ---
Chartanalyse
Basis 6 Monate neutral
Zur United Continental Holdings Aktie

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Bereits im November des vorigen Jahres, als die Impfstoff-Rallye startete, zeigten die Fluglinien, was in ihnen steckt. Innerhalb kürzester Zeit konnten die Titel der Branche +50% und mehr an Wert zulegen. Auch die United Airlines-Aktie konnte in diesem Zeitraum exzellent performen. Der nächste große Schub kam dann im Februar und erneut winkte ein Kursplus von über 50%. In den letzten Monaten ist es wieder etwas leiser rund um den Sektor geworden. Neue Corona-Varianten und Sorgen über weitere Mutationen haben Anleger dazu veranlasst, sich vorerst von den Papieren zu trennen. Doch im August bildeten sich die ersten Tendenzen einer möglichen Bodenbildung, welche durch das höhere Tief gegenüber dem Vormonat deutlich erkennbar ist. Nun bräuchte es nur noch ein höheres Hoch, um die nächste mögliche Initialzündung zu starten.

Die aktuellen Kurse, Charts, Dividenden und Kennzahlen zur United Continental Holdings Aktie finden Sie hier.

Expertenmeinung: Es braucht nicht mehr viel, um den sogenannten Turbo zu zünden. Ein Breakout über das Hoch der vorigen Woche würde ein klares technisches Kaufsignal mit sich bringen. Gleichzeitig würde hiermit auch die 50-Tage-Linie gebrochen werden – dies wäre ungemein wichtig für einen bedeutenden Trendwechsel. Noch aber ist die Party nicht gestartet worden und Anleger sollten diszipliniert auf das Signal warten. Ein verfrühter Einstieg kann mitunter etwas riskant sein. So oder so. Die Airlines an der Wall Street sehen überaus spannend aus. Mal sehen, ob die Branche diese Woche nach oben durchstarten kann.

Chart vom 03.09.2021 Kurs: 46.20 Kürzel: UAL | Online Broker LYNX
Sie möchten Aktien aus unserem Börsenblick einfach, schnell und professionell handeln?

Erledigen Sie Ihre Aktiengeschäfte besser mit einem Depot über LYNX. Als renommierter Aktien-Broker ermöglichen wir Ihnen einen günstigen Aktienhandel direkt an den Heimatbörsen.

Informieren Sie sich hier über den Aktien-Broker LYNX.

--- ---

--- (---%)
Mkt Cap
Vol
Tageshoch
Tagestief
---
---
---
---

Displaying the --- chart

Heutigen Chart anzeigen


Nachricht schicken an Achim Mautz
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Während zum Ende der vorigen Woche vor allem Technologieaktien unter die Räder kamen, konnte sich in dieser Phase besonders ein Sektor von seiner starken Seite zeigen: Die US-Fluglinien konnten größtenteils sogar leicht im Kurs zulegen, was tatsächlich eine kleine Überraschung darstellte. Gleichzeitig zeigt dies aber auch, dass Anleger auf den aktuellen Ständen ihre Positionen einfach nicht mehr abstoßen wollen, auch wenn die Wall Street prozentual einmal größer einknickt. Diese relative Stärke könnte sich nun in den kommenden Tagen weiter fortsetzen. Zahlreiche Aktien des Sektors stehen unmittelbar vor wichtigen Widerständen, welche jetzt gebrochen werden könnten. Bei United Airlines gilt es, die Hürde bei rund 40.00 USD zu überwinden. Dies würde die Bullen wieder auf den Plan rufen.

Expertenmeinung: Nach wie vor tummeln sich hier recht viele Leerverkäufer. Die Short-Quote liegt aktuell bei 8.6 Prozent. Dies könnte die Kurse, sofern der erörtere Widerstand gebrochen werden kann, noch deutlicher anfeuern. Leerverkäufer werden dann wohl ihre Positionen glattstellen und würden für zusätzliches Momentum nach oben sorgen. Ein heftiger Momentum-Impuls auf 50 USD oder höher wäre im weiteren Verlauf durchaus denkbar. Eventuell gelingt es das Pivot-Hoch von Juni zu brechen. Danach würden wir sogar ein Potential bis in den Bereich von 60/65 USD sehen. Wir bleiben vorerst bullisch auf die Aktie.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 04.09.2020 Kurs: 38.21 Kürzel: UAL | Online Broker LYNX