The Big Reset – Der Grosse Neustart des Währungssystems

Mit der Entscheidung den chinesischen Renminbi in den SZR-Währungskorb des IWF aufzunehmen (SZR, Sonderziehungsrecht (englisch Special Drawing Right, SDR) ist eine künstliche, 1969 vom Internationalen Währungsfonds (IWF) eingeführte Währung) wurde kürzlich mehr und mehr klar, dass der IWF ein neues Währungssystem vorbereitet. Dies hängt vor allem mit dem Druck Chinas zusammen, besonders nach dem Zusammenbruch der Wall Street im Jahr 2008, das aktuelle Dollarsystem zu ändern. Aber selbst nach dem Untergang des derzeitigem Dollarsystems werden der Dollar und der Euro noch immer den Kern des neuen Währungssystems bilden.

Ende 2015 wurde die überarbeitete Auflage meines Buches “The Big Reset” (Der Grosse Neustart) veröffentlicht und Kern der These des Neustarts ist, dass eine Reform des Währungssystems nur stattfinden kann, nachdem der Renminbi Teil des SZR-Währungskorbs des IWF geworden ist.

Durch die Entscheidung der Aufnahme des Renminbi in das SZR erhielt China die finale Bestätigung der USA, dass diese bereit ist, das dollardominierte Finanzsystem zu reformieren. Bereits zu Beginn des Jahres 2009 hatte der Präsident der chinesischen Zentralbank Xiaochuan für eine neue Weltreservewährung (Weltleitwährung) plädiert. Er verkündete, dass die Interessen der USA und anderer Länder abgestimmt werden sollten, was im derzeitigen Dollarsystem nicht der Fall ist. Xiaochuan schlug vor, das SZR zu einer „super-souveränen Reservewährung“ zu entwickeln, die unabhängig von einzelnen Staaten ist.

Die Chinesen haben sehr gut verstanden, dass das derzeitige Dollarsystem für die USA sehr vorteilhaft ist, denn es erlaubt den USA, Dollar aus dem Nichts zu erschaffen.

Ein möglicher nächster Schritt ist, dass Gold als sechste Währung dem SZR-Korb hinzugefügt wird. Dazu könnte es nützlich sein, dass China zunächst so viel Gold wie die USA (8.000 Tonnen) oder die EU (11.000) besitzt.

Bereits im Jahr 2010 schrieb der frühere Präsident der Weltbank Robert Zoellick in der Financial Times, dass Gold ein Teil der Reform des derzeitigen Dollarsystems sein könnte, welches seit 1944 existiert:

„Das neue (SZR) System wird vermutlich den Dollar, den Euro, den Yen, das Pfund und den Renminbi berücksichtigen müssen. […] Das System sollte auch in Betracht ziehen Gold als internationalen Referenzpunkt für die Erwartungswerte von Inflation, Deflation und zukünftiger Wechselkurse zu nutzen.“

In meinem Buch habe ich auch den Nobelpreisträger Prof. Mundell zitiert, welcher Ratgeber der chinesischen Führung ist. Einige Jahre zuvor hatte er ebenfalls vorgeschlagen, Gold wieder in den Finanzsystemen zu benutzen:

„Es könnte einen Goldstandard nach der Art von Bretton Woods geben, bei welchem der Goldpreis für Zentralbanken festgesetzt war und man Gold als einen Vermögenswert für Geschäfte zwischen den Zentralbanken benutzte. Der große Vorteil davon war, dass Gold in niemandes Verantwortlichkeit liegt und nicht gedruckt werden kann. Damit hat es eine Stärke und Überzeugung, der Menschen vertrauen. Wenn man also nicht nur die USA, sondern die USA und den Euroraum zusammen mit Gold verbunden hätte, könnte Gold der Vermittler sein und mit weiteren wichtigen Währungen wie dem Yen, dem chinesischen Yuan und dem britischen Pfund zusammen ergäbe dies eine neue Art von SZR, welches die Welt auf dem Weg zu einem besseren Währungssystem voranbringen würde.“

Im Jahr 2014, während einer Konferenz in Dubai, sagte der OMFIF (Official Monetary And Financial Institutions Forum) Vorsitzende, dass er ebenfalls erwartet, dass Gold in Zukunft dem SZR hinzugefügt wird. Gemäß dieses einflussreichen und in London niedergelassenen wirtschaftlichen Beraterstabes ist die IWF Entscheidung, den Renminbi dem SZR hinzuzufügen, ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer Reform des Währungssystems:

„Dies markiert den Beginn eines Muli- Reservewährungssystems und eine neue Ära in der Welt des Geldes. Für einen Großteil der letzten 150 Jahre hatte die Welt nur zwei Reservewährungen (Leitwährungen), das Pfund Sterling bis zum ersten Weltkrieg und den Dollar, welcher die Rolle für die letzten 100 Jahre übernahm.“

Aber diese Veränderungen des internationalen Währungssystems können Jahre der Vorbereitung in Anspruch nehmen. Gold auf dem derzeit relativ niedrigen Level zu kaufen, könnte daher eine gute Idee sein, denn ein Währungsneustart könnte bedeuten, dass Gold an einem gewissen Punkt aufgewertet werden würde.

Folgen Sie Willem Middelkoop, dem Autor des Buches „Der große Neustart: Kriege um Gold und die Zukunft des globalen Finanzsystems“ auf Twitter um mehr von Ihm über aktuelle Themen zu erfahren.

Sie möchten Gold handeln? Über LYNX haben Sie als Anleger eine Vielzahl an Möglichkeiten um in Gold zu investieren, denn LYNX ermöglicht Ihnen den preiswerten Handel von Rohstoffen bzw. Rohstoffunternehmen durch Investitionen in Aktien, ETFs, Futures oder beispielsweise über eine Investition in physisches Gold. Neben dem Handel von Aktien und ETFs, welcher in den USA bereits ab ab 5,00 US-Dollar pro Transaktion möglich ist, können Sie natürlich auch mit Optionen auf die Entwicklung von Rohstoffen spekulieren, welche über LYNX bereits ab 3,50 US-Dollar pro Kontrakt handelbar sind. Nehmen Sie sich die Zeit unsere Gebühren mit denen der Konkurrenz zu vergleichen und handeln Sie zum Beispiel US-Aktien, amerikanische Optionen oder Futures über unsere professionelle Handelsplattform.

Willem Middelkoop

Willem Middelkoop

Gründer - Commodity Discovery Fund

Willem Middelkoop wurde 1962 in Genf geboren und ist erfolgreicher Investor, Unternehmer und Publizist. Ende 2008 beendete er seine journalistische Arbeit als Kommentator für das niederländische nationale Fernsehen und gründete den Commodity Discovery Fund (www.cdfund.com). Außerdem eröffnete er mit Amsterdamgold.com im selben Jahr einen Online Shop für Gold- und Silberbarren,  welchen er an das börsengelistete Unternehmen Value8 im Jahr 2011 verkaufte, nachdem der Umsatz dank stetigem Wachstum auf über 100 Millionen Euro angestiegen war. Er ist Mitglied des Advisory Board of the London based Official Monetary and Financial Institutions Forum (OMFIF) und Mitbegründer von Startupbootcamp Amsterdam, einem Programm für beschleunigtes Unternehmenswachstum, welches im Jahr 2011 startete. Willem ist außerdem Autor verschiedener Bücher über Wirtschaft und die Geschichte der Finanzmärkte, welche in 9 Sprachen veröffentlicht wurden. Im Jahr 2013 veröffentlichte er sein erstes Buch in englischer Sprache, The Big Reset (Der große Neustart), welches ein weltweiter Bestseller wurde. Willem lebt mit seiner Frau und zwei Söhnen in den Niederlanden.

Das könnte Sie auch interessieren

Profitieren Sie von den vielen Vorteilen von LYNX

LYNX hat eine Menge zu bieten und ist nicht umsonst seit Jahren einer der besten Online Broker - Bestellen Sie jetzt unser kostenloses Informationspaket oder eröffnen Sie das Depot direkt online und überzeugen Sie sich selbst.

Information package image
Inhalt Informationspaket
  • Broschüre mit detaillierten Informationen über LYNX
  • Tarifvergleich
  • Gratis E-Book 14 unverzichtbare Tipps um Ihr Trading zu verbessern
Pflichtfeld
    Ich möchte den LYNX Börsenblick kostenlos per E-Mail erhalten: Täglich 10 aktuelle Aktien-News von unseren Börsenexperten, wie Achim Mautz. Die optimale Unterstützung für Ihr Trading.
    • oder
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Mit Betätigen der "Gratis Infopaket anfordern"- bzw. "Depot online eröffnen"-Schaltfläche erklären Sie sich mit dem Empfang der Informationsunterlagen von LYNX einverstanden. Sie erlauben LYNX, gegebenenfalls schriftlich, telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit Ihnen aufzunehmen, um Sie über Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Die Erlaubnis kann jederzeit schriftlich an service@lynxbroker.de widerrufen werden.
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN