Zurück September Weiter
Zurück 2018 Weiter

Volkswagen AG Vz.

zurück zum Börsenblick

Volkswagen Vz.: Der Chart sieht gut aus …aber reicht das?

Am Freitagmorgen meldete der Volkswagen-Konzern die Zahl der im August ausgelieferten Fahrzeuge. Im Gegensatz zu Daimler, wo es im Juli und August gegenüber dem Vorjahr abwärts ging, glänzten die Wolfsburger mit einem Zuwachs von beeindruckenden 6,8 Prozent im Monatsvergleich.

Weiterlesen
not-valued

Volkswagen mit schönem Kursplus – reicht es zur Trendwende?

Seit einigen Monaten befindet sich der deutsche Automobilhersteller Volkswagen bereits in einer konstanten Abwärtsbewegung. Damit befindet sich die Aktie jedoch nicht alleine in bärischen Gefilden, denn auch Daimler und BMW zeigten in den letzten Monaten alles andere als Stärke.

Weiterlesen
bearish

Volkswagen: Rutscht die Aktie unter das Jahrestief?

Einmal mehr müssen sich Aktionäre auf einen möglichen Abverkauf in der Aktie des Automobilherstellers Volkswagen einstellen. In den letzten Handelstagen wurde das bisherige Jahrestief bei rund 138 EUR bereits mehrmals getestet. Aktuell ist zumindest das Kaufinteresse noch etwas höher und die Unterstützung konnte gehalten werden.

Weiterlesen
bearish

Volkswagen Vz.: Reißt auch noch der letzte seidene Faden?

Das Minus von 3,12 Prozent, mit dem die VW Vorzugsaktie am Mittwoch nicht einmal der schwächste DAX-Wert war, ist Ausdruck einer Gesamtsituation, die für viele Investoren zu undurchsichtig und unberechenbar geworden ist, um am Aktienmarkt hoch oder sogar voll investiert zu bleiben.

Weiterlesen
not-valued

Volkswagen: Die Trendwende ist vorerst verschoben

In der letzten Woche wurden viele Anleger wohl auf dem falschen Fuß erwischt, denn die angedachte Trendwende in der Aktie von Volkswagen entpuppte sich schlussendlich als Bullenfalle. Zunächst noch konnte der wichtige Widerstandsbereich bei rund 152 EUR zurückerobert werden und die technischen Signale standen gar nicht schlecht.

Weiterlesen
neutral

Volkswagen Vz.: Letzte Chance für die Bullen!

Von der 20-Tage-Linie aus einen Aufwärtsimpuls zu starten, ist eigentlich eine lukrative Sache, vor allem, wenn dieser gleitende Durchschnitt eine wichtige charttechnische Unterstützungszone verstärkt, so wie es bei der VW-Aktie gerade im Bereich 146/147 Euro der Fall ist.

Weiterlesen
not-valued

Volkswagen: Den Chart sollte man gesehen haben

Volkswagen hat eine scharfe Korrektur vollzogen und ist am unteren Ende des Aufwärtstrends angekommen. Hier wurde der Wert über Wochen gekauft und startet nun wieder. Es heißt ja bekanntlich, man sollte kaufen, wenn die Kanonen donnern. Dieser Spruch könnte aktuell auch auf VW zutreffen.

Weiterlesen
not-valued

Volkswagen Vz.: Wehe den Bullen, wenn diese Linie bricht!

Anfang des Monats setzte bei den deutschen Automobilaktien eine Bodenbildung ein. Mit der Stabilisierung wuchs die Hoffnung, Trump werde bei dieser Sache mit den 25-Prozent-US-Strafzöllen auf europäische Automobilimporte schon nicht ernst machen. Zumal es noch eine Zeit lang dauern dürfte, bis das Verfahren um festzustellen, ob europäische Autoimporte wirklich eine Gefährdung der nationalen Sicherheit der USA sein können, wie Trump behauptet, über die Bühne ist.

Weiterlesen
not-valued

Volkswagen erneut mit klarem Verkaufssignal

Die Aktie des Automobilherstellers Volkswagen befindet sich seit geraumer Zeit wieder unter Dauerbeschuss. Seit dem Bruch des symmetrischen Dreiecks im Mai nach unten, übernahmen die Bären erneut das Zepter und bestimmen seit dem das Kursgeschehen.

Weiterlesen
bearish

Volkswagen Vorzüge: Höchst fragwürdige Rallye

Ist da nicht womöglich vor allem die Hoffnung Vater der Vier-Prozent-Rallye der VW-Vorzugsaktie am Donnerstag? Ist die Chance, dass die in den letzten anderthalb Monaten in den Kurs in Form eines 20 Prozent-Abstiegs eingepreisten US-Strafzölle auf europäische Automobilimporte abgewendet werden, wirklich „echt“?

Weiterlesen
not-valued

Volkswagen bricht alle Dämme – Bärenalarm

Volkswagen: Die Themen Dieselaffäre und Handelsstreit um mögliche Strafzölle erwischen derzeit vor allem die Aktien der Automobilbranche in Deutschland mit voller Härte. So musste im gestrigen Handel der Konkurrent Daimler bereits seine Gewinnprognosen senken.

Weiterlesen
bearish

Volkswagen Vz.: Jetzt brennt es richtig!

Mit der überraschenden Festnahme des Audi-Chefs Stadler dürfte den bei der Volkswagen-Aktie auf der Long-Seite agierenden Tradern das Blut in den Adern gefroren sein. Denn jetzt hat man den Eindruck, dass die Erwartung, der Staat werde dem alleine wegen der Arbeitsplätze politisch so wichtigen VW-Konzern schon nicht allzu arg an den Karren fahren, falsch gewesen sein dürfte.

Weiterlesen
not-valued

Volkswagen Vz.: Vor dem Ausbruch aus einem „Super-Dreieck“?

Beim Bankhaus Metzler hob man das Kursziel für die Volkswagen-Vorzugsaktie am Mittwoch von stattlichen 215 auf noch stattlichere 270 Euro an. Damit hält Metzler die Spitze unter den Kurszielen der knapp 30 die Aktie beobachtenden Analysten. Aber damit erschöpften sich die guten Nachrichten bereits. Am selben Tag wurde Volkswagen verdonnert, in Deutschland für “Dieselgate“ eine Milliarde Euro Strafe zu zahlen.

Weiterlesen
not-valued

Volkswagen Vorzüge: Worst Case-Szenario schon eingepreist?

Noch Anfang vergangener Woche hatten die Anleger die Drohungen der US-Regierung, Strafzölle auf europäische Automobile zu erheben, wohl mehrheitlich schon wieder vergessen. Die Nachricht, dass China im Zuge der Verhandlungen mit den USA den Einfuhrzoll für Autos nicht nur für US-Hersteller, sondern für alle Importeure von 25 auf 15 Prozent senken werde, weckte Zuversicht.

Weiterlesen
not-valued

Volkswagen: 20 Euro Trading-Potenzial – aber in welche Richtung?

Die Liste der Argumente, die für einen Ausbruch der Volkswagen Vorzugsaktie aus dem kurzfristigen Dreieck spricht, das in den letzten Wochen entstanden ist, ist lang. Das Dumme dabei ist: Sie ist für beide Seiten lang – es gibt derzeit reichlich Munition für die Bullen und die Bären gleichermaßen. Ein klar positives Element ist der sukzessive tiefer laufende Euro, der europäischen Autobauern das Leben beim Export wieder leichter macht.

Weiterlesen
not-valued

Volkswagen – Steht ein Ausbruch kurz bevor?

Bereits im April haben wir die überaus positive Gesamtentwicklung des deutschen Automobilherstellers Volkswagen erörtert. Die Kurse konnten den Abwärtstrend hinter sich lassen und neue Hochs generieren.

Weiterlesen
bullish

Volkswagen heute Ex-Dividende, wie geht es weiter?

Volkswagen wird heute Ex-Dividende gehandelt. Doch die eigentliche Frage ist, wie geht es weiter? Der Aufwärtstrend ist weiter intakt und hat noch Luft nach oben.

Weiterlesen
not-valued

Volkswagen: Exakt hier könnte sich eine Kaufgelegenheit bilden

Bis Anfang April hatten die Bären im Kursgeschehen des deutschen Automobilherstellers Volkswagen ihre Finger im Spiel. Als das Pivot-Hoch von März bei 163.80 EUR nach oben durchbrochen wurde, konnten somit nach Monaten auch die bärischen Tendenzen endlich beendet werden.

Weiterlesen
bullish

Volkswagen Vz: Kehren neue Besen gut?

Am Donnerstagabend wurde seitens des Volkswagen-Aufsichtsrats bestätigt, was die Spatzen seit einer nebulös wirkenden ad hoc-Meldung im Wochenverlauf von den Dächern pfiffen. Zwischen den Zeilen wurde da erkennbar, was jetzt Fakt ist: Der bisherige Vorstandschef Müller geht … bzw. muss gehen.

Weiterlesen
not-valued

Volkswagen – Das sieht richtig gut aus

Aus charttechnischer Sicht befindet sich Volkswagen seit Monaten in einem stabilen Aufwärtstrend. Nach dem jüngsten Rücksetzer steht der Wert kurz vor einem neuen Kaufsignal.

Weiterlesen
not-valued

Volkswagen: Kann die Aktie nach oben ausbrechen?

Seit Anfang Februar hatten vorläufig die Bären das Zepter im Chartbild des Automobilherstellers Volkswagen übernommen. Dabei wurde nicht nur das vorläufige Jahrestief von Anfang Januar nach unten gebrochen, auch die gleitenden Durchschnitte der Perioden 20 und 50 wurden nach unten verlassen.

Weiterlesen
bearish

Volkswagen Vz.: Angst vor der nächsten Eiszeit

Die Zahlen des vergangenen Jahres waren stark, was viele verblüffte, denn es scheint, der Abgasskandal und die damit einhergehende Demontage des Renommees des Wolfsburger Konzerns hat die Kundschaft einfach nicht interessiert. Und auch im laufenden Jahr will Volkswagen ordentlich zulegen, hieß es zuletzt.

Weiterlesen
not-valued

Der RSI: Ein Indikator mit ganz besonderen Fähigkeiten

Markttechnische Indikatoren dienen Tradern als zusätzliche Hilfsmittel, um Entscheidungen zu treffen: Long oder Short? Halten, zukaufen, reduzieren? Einer der markttechnischen Indikatoren, der für diese Entscheidungen oft genutzt wird und zuverlässig ist, ist der Relative Stärke Index (RSI).

Weiterlesen
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN