TecDAX

zurück zum Börsenblick

30 Jahre DAX – wissen Sie wirklich alles über diesen Index?

Das waren noch Zeiten, als man mit dem DAX Unternehmen wie Hoechst, die Metallgesellschaft, die VEBA, die Bayerische Hypotheken- und Wechselbank, die Deutsche Babcock, die Dresdner Bank oder Degussa in Verbindung brachte. Die sind heute alle in anderen Unternehmen aufgegangen. Und so hat man irgendwie, wenn man wie ich kurz nach der Geburt des DAX erstmals in Aktien investierte, das Gefühl: Den DAX, den hat es schon immer gegeben. Aber das täuscht: Am 1. Juli hat er „erst“ seinen 30. Geburtstag gefeiert.

Weiterlesen

TecDAX: Bullen auf der Flucht nach vorne?

1,66 Prozent höher, ein starker Tag für den TecDAX. Und mit diesem Anstieg ist es gelungen, die Widerstandszone 2.726/2.733 Punkte zu überwinden. Knapp, noch nicht signifikant, aber immerhin. Jetzt noch über die 20-Tage-Linie bei aktuell 2.783 Punkten hinaus und der Weg wäre wieder frei an das Mehrjahreshoch, welches der Index im Juni erreicht hatte.

Weiterlesen
not-valued

TecDAX: Ein Deichbruch ist jetzt jederzeit möglich!

Crashs sind eine absolute Seltenheit. Aber es ist durchaus nicht so, dass man sie deswegen einfach ausschließen dürfte. Und es ist eine landläufige, aber falsche Ansicht, dass sie völlig unerwartet kämen, über Nacht über die Anleger hereinbrechen würden. Oft, so wie der Crash 1987, häufen sich im Chartbild vorher die Warnsignale.

Weiterlesen
not-valued

Gap-Trading: So können Sie Kurslücken gewinnbringend nutzen!

Es ist zum Auswachsen: Da kommt man morgens an seinen Kursmonitor und stellt fest, dass ein Index, ein Währungspaar, ein Rohstoff oder eine einzelne Aktie mit einer gewaltigen Kurslücke nach oben oder unten eröffnet hat. Diese Kurslücken nennt man „Gaps“. Und sie ärgern die Trader immer und immer wieder. Aber wer da meint, die Chance auf einen guten Trade sei vertan, irrt. Sehr oft gibt es eine gute Gelegenheit, aus solchen Gaps noch Gewinne zu ziehen.

Weiterlesen

TecDAX: Rallye abgeschossen … auf welche Marken kommt es an?

Eigentlich, das war für erfahrene Trader nicht zu übersehen, sollte der TecDAX zur Abrechnung der Futures und Optionen am vergangenen Freitag auf einem neuen Jahreshoch aus dem Handel gehen. Aber der US-Präsident zeigte sich hinsichtlich der Wünsche der großen Akteure am Terminmarkt unsensibel und veröffentlichte ausgerechnet da seine Liste mit chinesischen Waren, die mit Strafzöllen belegt werden sollen. Der Index verlor dadurch einen Gutteil der Wochengewinne, schloss aber, rein auf Basis des Wochenschlusskurses betrachtet, dennoch auf einem neuen Hoch.

Weiterlesen
not-valued

TecDAX: Drei Warnsignale in drei Wochen? Es wird eng!

Es war mehr eine Flucht nach vorne als ein von positiven Nachrichten unterfütterter Ausbruch. Der Euro war auf dem Rückzug und stützte damit die Exportperspektiven europäischer Unternehmen, als der TecDAX Anfang Mai aus seiner zu Jahresbeginn etablierten, breiten Handelsspanne nach oben ausbrach und dadurch neue, mehrjährige Hochs erreichte. Aber schon da schien sich die Wachstumsdynamik weltweit abzukühlen.

Weiterlesen
not-valued

Die besten deutschen Technologieaktien 2018

Denkt man an Technologieaktien, denkt man an immenses Wachstum, große Perspektiven, starke Kursgewinne … und in der Regel an die Nasdaq in den USA. Warum aber in die Ferne schweifen, die spannenden Aktien sind doch so nah … und das beschränkt sich nicht nur auf den TecDAX, denn es gibt noch den sogenannten "Technology All Share Index" mit vielen starken Wachstumsaktien.

Weiterlesen

TecDAX: Beendet ein doppelter „Evening Star“ die bullische Phase?

Bis Montag hing der Himmel für das bullische Lager noch voller Geigen, doch seither bestimmt Nervosität das Geschehen bei den Technologiewerten des deutschen TecDAX. Auch, wenn man sich zu Recht wundern darf, wieso die Angst vor einer Zerreißprobe der Eurozone erst zehn Wochen nach deren potenziellem Auslöser, der Parlamentswahl in Italien, aufkeimt: Jetzt verfolgen die Anleger die dortige Entwicklung gebannt.

Weiterlesen
not-valued

TecDAX: Mutig, aber es kann funktionieren

Während der „große Bruder“, die US-Technologiebörse Nasdaq, noch klar unterhalb ihrer bisherigen Rekorde festhängt, hat sich der deutsche TecDAX selbständig gemacht und neue Hochs erreicht. Eine solche Rallye ohne US-Geleitschutz wirkt mutig. Aber es kann funktionieren, wenn geschieht, worauf die bullischen Trader setzen.

Weiterlesen
not-valued

TecDAX: Mit doppeltem Rückenwind

Im März hatte der TecDAX das im Januar markierte, mehrjährige Hoch nur sehr knapp überboten. Dieser Versuch eines Befreiungsschlags endete in einer Bullenfalle. Diesmal steht die Chance besser, dass der Index sich über den bisherigen Hochs etablieren kann, denn diesmal haben die bullischen Trader gleich zwei Argumente für anziehende Kurse auf ihrer Seite.

Weiterlesen
not-valued

TecDAX: Brisanter, als es auf den ersten Blick aussieht

Betrachtet man sich alleine den Tageschart des TecDAX, kommt man zum Schluss, dass der sich seit Oktober in einer Seitwärtsbewegung befindet. Das klingt harmlos. Dass mehrere Versuche, sich aus dieser Spanne nach oben abzusetzen, misslungen sind, ist sicherlich nicht optimal, aber kein Grund für die Bullen, es nicht erneut zu versuchen und dann erfolgreich zu sein.

Weiterlesen
not-valued

Die 15 besten Dividenden-Aktien Deutschlands

In Zeiten niedriger Zinsen für Kapitalanlagen suchen Anleger immer öfter nach alternativen Anlagemöglichkeiten. Wir stellen Ihnen daher im folgenden Artikel die jeweils drei besten Dividendenwerte aus DAX, MDAX, SDAX, TecDAX sowie dem Smallcap-Bereich vor.

Weiterlesen

TecDAX: Das sieht stark aus, aber Vorsicht …

Ein beeindruckendes Plus von 2,42 Prozent am Donnerstag, das zugleich den deutlichen Sprung über die wichtige, am Mittwochabend angelaufene Charthürde von 2.600 Punkten bedeutete, das wirkt, als sei das Thema einer Korrektur für den TecDAX vom Tisch und der Anstieg über die bisherigen Jahreshochs bei 2.726 Punkten reine Formsache.

Weiterlesen
not-valued

TecDAX: Der Befreiungsschlag kann gelingen – aber wehe, wenn nicht!

Für den TecDAX heißt es jetzt „Sekt oder Selters“. Im ersten Moment könnte man denken, der Index habe sich bereits aus dem Abwärtssog befreit. Aber noch fehlt dazu ein Stück. Und sollte es nicht gelingen, die jetzt unmittelbar anstehenden Charthürden zu bezwingen, könnte es auf der Unterseite umso dicker kommen.

Weiterlesen
not-valued

TecDAX: Die Angst im Nebel

Stellen Sie sich vor, Sie stünden in undurchdringlichem Nebel und wissen ganz genau, dass irgendwo ganz in der Nähe ein lautloser Güterzug auf sie zukommt. Nur wissen Sie eben weder, wann er sie erreicht noch wo sie stehen müssten, damit er sie verfehlt.

Weiterlesen
not-valued

TecDAX: Noch wäre hier alles drin!

Dass europäische Aktien in den letzten Wochen und Monaten nicht imstande waren, mit der beeindruckenden Hausse der US-Aktienindizes mitzuziehen, liegt an drei Aspekten: Zum einen vermutet man zu Recht, dass die Vorteile, die US-Unternehmen aus der mittlerweile in Kraft getretenen Steuerreform ziehen, vielen europäischen und asiatischen Firmen zum Nachteil gereichen könnten.

Weiterlesen
not-valued

TecDAX: Sicherer Weg nach oben durch Blick nach unten

Dieser Titel zur Analyse des TecDAX mag im ersten Moment seltsam klingen. Ist er aber eigentlich nicht, denn damit wird nur hervorgehoben, was eigentlich jeder erfahrener Anleger weiß: Sprüche wie „bloß nicht nach unten sehen“ sind bei einer Hausse wie dieser nicht angebracht.

Weiterlesen
not-valued
Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN