Zurück Oktober Weiter
Zurück 2018 Weiter

Newmont Mining Corp.: Historische Analysen der letzten 6 Monate

Aktien-Portrait und Kursentwicklung: Newmont Mining
Datum

Titel

Analysis

In elf Tagen, am 27. Oktober, wird das Quartalsergebnis des Bau- und Ingenieursoftware-entwicklers Nemetschek erwartet. Zwanzig Prozent mehr Umsatz und Gewinn als im Vorjahresquartal, damit rechnen die Analysten im Schnitt. Das ist auch in etwa die Größenordnung, mit der viele für das Gesamtjahr kalkulieren. Das ist gut. Aber das heißt auch:

Billig ist die Aktie derzeit nicht gerade. Sollte es gelingen, etwa 2,30 bis 2,40 Euro pro Aktie zu erreichen (und es gibt auch einige, die da deutlich weniger erwarten), läge das Kurs/Gewinn-Verhältnis bei 50 und höher. Bei 20 Prozent Wachstum ist das ungewöhnlich hoch. Und das Problem ist:

Wer jetzt, nach dem scharfen Abverkauf der Aktie, die noch vor vier Wochen bei knapp 155 Euro notierte, über den Einstieg nachdenkt, muss konstatieren: Sollte der Kurs dort wieder hinkommen, wäre die Aktie ja noch weitaus teurer bewertet. Das kann jetzt, da viele Marktteilnehmer erkennen mussten, dass die Börse auch diesmal keine Einbahnstraße ist, wie ein Klotz am Bein wirken, die Chance, dass es zu einem weitreichenden, tragfähigen Aufwärtsimpuls kommt, verringern. Es sei denn …

Expertenmeinung: Es sei denn, dass sich die Akteure voll auf die Chart- und Markttechnik fokussieren und Bewertung einfach Bewertung sein lassen. Denn da, im „technischen Bereich“, glänzt Nemetschek mit einer Chance. Die mittelfristige Aufwärtstrendlinie wurde vergangene Woche zwar mit Schwung durchschlagen. Aber dort, wo sie etabliert wurde, im Februar, hielt die Aktie präzise ihre 200-Tage-Linie. Dort setzte sie am 6. Februar auf, testete sie noch einmal am 12. Februar und zog von dort aus dynamisch an.

Dasselbe passierte am vergangenen Donnerstag: Kaum war diese aktuell bei 104 Euro verlaufende Linie touchiert, setzten Käufe ein. Dies in Kombination mit einem in der überverkauften Zone kurz vor einem Kaufsignal stehenden Stochastik-Oszillator ist etwas, worauf die Bullen ihre Hoffnung setzen.

Allerdings fällt auf, dass sich die Anschlusskäufe seit dieser so überzeugend wirkenden Verteidigung der 200-Tage-Linie recht verhalten zeigen. Da wäre es ratsam abzuwarten, ob Nemetschek die nächstliegenden Charthürden in Form des September-Tiefs, der alten Aufwärtstrendlinie und der 20-Tage-Linie mit Schlusskursen über 128 Euro bezwingen kann. Denn bislang ist nicht erkennbar, ob sich die hohe Bewertung jetzt, in einem negativer eingefärbten Umfeld, bremsend auswirkt.

Und sollte Nemetschek seine 200-Tage-Linie mit Schlusskursen unter 100 Euro doch noch und hinreichend deutlich brechen, wäre nach unten durchaus einiges an Spielraum, daher wäre bis jetzt noch Vorsicht angezeigt.

Chart vom 15.10.2018, Kurs 115,00 Euro, Kürzel NEM

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Bei den führenden Goldaktien Newmont Mining und Barrick Gold haben wir in den letzten Wochen immer wieder unsere negative Gesamtaussicht bekräftigt. Grund hierfür waren die klar in Stein gemeißelten Abwärtstrends der Aktien, als auch des gelben Edelmetalls selbst, welches sich schon seit Monaten in einer konstanten Fallphase befindet. Mitgrund hierfür ist der gestiegene US-Dollar, welcher eine recht starke Korrelation zu den Edelmetallen Gold und Silber aufweist. Ein steigender US-Dollar wirkt sich negativ auf die beiden Rohstoffe aus. Des Weiteren ist das Interesse am sicheren Hafen recht gering, zumal die spekulativen Assetklassen schon seit Jahren überdurchschnittlich solide Renditen abwerfen. Newmont Mining selbst befindet sich weiterhin in einem klaren Abwärtstrend.

Expertenmeinung: Weiterhin befindet sich die Aktie quasi im freien Fall und erst ein Blick auf den Wochenchart lässt erahnen, wohin die weitere Reise gehen dürfte. Der nächste wichtige Boden bildete sich im Herbst 2016 bei rund 30 USD aus. Eine Annäherung in Richtung dieser Marke könnte zumindest kurzfristig für etwas Stabilität sorgen. Für spekulativ orientierte Anleger eine mögliche Einstiegsgelegenheit. Dennoch sei klar erwähnt, dass dies ein Investment gegen den allgemeinen Trend darstellen und somit das Risiko klar erhöhen würde.

Aussicht: BÄRISCH

20180821-newmont-mining-absturz-der-goldaktien-setzt-sich-weiter-fort-wann-einsteigen

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Bis Anfang Mai präsentierte sich die Aktie des Goldproduzenten Newmont Mining überaus gut. Es wurden die bisherigen Hochs des Jahres getestet und die Kurse standen kurz vor einem möglichen Ausbruch nach oben. Dieser erfolgte aber nicht und in der Zwischenzeit hat sich sogar eine ganze Serie von tieferen Hochs und tieferen Tiefs gebildet. Die Bären haben das Ruder längst übernommen und nun steht der Test des bisherigen Jahrestiefs bei ca. 36 US-Dollar wohl als nächstes auf der Tagesordnung. Derzeit ist auch beim Goldpreis selbst keine Wende nach oben in Sicht. Der zuletzt gestiegene US-Dollar hat zudem die Kurse des gelben Edelmetalls deutlich belastet.

Expertenmeinung: Unsere Aussicht auf die Aktie ändern wir auf bärisch. Solange im Chart kein höheres Hoch gebildet wird, gibt es keinen Grund anzunehmen, dass sich eine 180 Grad Wende ergeben wird. Erst bei Kursen über einem Niveau von 38.61 US-Dollar würden wir wieder Licht am Ende des Tunnels sehen. Vorerst gehen wir eher davon aus, dass die Tiefs von Februar dieses Jahres noch im Juli auf dem Prüfstand stehen werden. Für interessierte Marktteilnehmer heißt es wohl weiter zuwarten, bis sich wieder neue Kaufsignale ergeben.

Aussicht: BÄRISCH

Chart vom 12.07.2018 mit Kurs: 37.13 Kürzel: NEM

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Der gesamte Goldaktiensektor konnte im gestrigen Handel deutlich an Wert zulegen, so auch die Aktie von Newmont Mining, einer der führenden Goldproduzenten. Die Aktie konnte sich in den letzten Monaten, trotz einer eher bescheidenen Kursentwicklung des gelben Edelmetalls, nach oben kämpfen und der Trend ist derzeit bullisch. Zuletzt gab es eine Zwischenkonsolidierung, welche im Bereich von rund 38.70 US-Dollar eine wichtige Unterstützung erzeugte. Diese muss in den kommenden Tagen und Wochen unbedingt gehalten werden, um den intakten Aufwärtstrend nicht zu gefährden.

Expertenmeinung: Im gestrigen Handel wurde quasi die Kurslücke von Mitte Mai wieder geschlossen. Des Weiteren kommt knapp über der Marke von 40 US-Dollar eine Widerstandslinie auf die Kurse zu, welche nun gebrochen werden muss. Danach wäre der Weg nach oben wieder frei und die Bullen hätten erneut die Chance, den großen Widerstand bei 42 US-Dollar endlich zu knacken. Dies ist auch die längerfristige Hürde im Chart. Ein Breakout über dieses Niveau könnte ein recht deutliches Kaufsignal mit sich bringen.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 24.05.2018 Kurs: 39.97 Kürzel: NEM

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Seit einigen Wochen zeigt die Aktie des Goldproduzenten Newmont Mining wieder positive Impulse. So konnte die Konsolidierung, welche von Februar bis März reichte, nach oben gebrochen werden. Seither haben sich die Kurse knapp über den wichtigen gleitenden Durchschnitten der Perioden 20 und 50 stabilisieren können. Ein überaus positives Zeichen. Knapp über der Marke von 38 USD hat sich eine kleine Unterstützung ausgebildet, welche möglichst nicht mehr nach unten gebrochen werden sollte. Alles darüber sieht derzeit recht konstruktiv aus. Der Trend selbst bleibt mittelfristig neutral.

Expertenmeinung: Bereits Mitte März hatten wir unsere Aussichten auf Newmont Mining auf die bullische Seite gegeben. Diese Einstufung wollen wir auch weiterhin beibehalten. Dennoch sei erwähnt, dass gerade Goldaktien immer wieder zu deutlichen Fehlsignalen neigen. Derzeit wäre ein solches Fehlsignal dann zu sehen, wenn die Kurse wieder unter die erörterte Unterstützung bei 38 USD nach unten fallen würden. Ansonsten sehen wir zumindest Potential auf bis zu 42 USD. Hier hat die Aktie zuletzt im Januar ein bedeutendes Pivot-Hoch gebildet.

Aussicht: BULLISCH

Chart vom 06.04.2018 Kurs 39.29 Kürzel: NEM

Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN