Zurück Oktober Weiter
Zurück 2018 Weiter

JinkoSolar Holdings Co., Ltd.: Historische Analysen der letzten 6 Monate

Aktien-Portrait und Kursentwicklung: JinkoSolar
Datum

Titel

Analysis

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Die Anfang August gestartete Trendwende bei Jinko Solar wurde exakt am 13. August wieder im Keim erstickt. Grund für die Kehrtwende nach unten waren wieder einmal enttäuschende Quartalsergebnisse. Sowohl der Umsatz als auch der Gewinn lagen klar unter den Erwartungen. Das Unternehmen konnte lediglich einen Gewinn von 38 Cent je Aktie vorweisen, während sich die Schätzungen auf 50 Cent je Aktie beliefen. Die Kursreaktionen fielen äußerst heftig aus und der gesamte Anstieg der letzten Wochen ging innerhalb von nur drei Tagen verloren. Zurück am Jahrestief angelangt fragen sich viele Marktteilnehmer, wie es denn jetzt mit der Aktie weitergehen wird. Der Trend selbst bleibt vorerst auf der neutralen Ebene.

Expertenmeinung: Auf das Risiko eines möglichen Gaps nach unten haben wir in unserer letzten Analyse von Anfang August hingewiesen. Solche Kurslücken kommen immer wieder gerne zu Quartalsterminen vor und sollten von Anlegern immer beobachtet werden. Aus technischer Sicht ist die Lage jetzt wieder deutlich negativer einzustufen, als noch vor wenigen Wochen. Sollte der Boden bei 11.50 USD gebrochen werden, gibt es bis hin zur psychologisch wichtigen Marke bei 10.00 USD keinen nennenswerten Boden mehr. Wir senken unsere Aussichten auf das Papier auf neutral.

Aussicht: NEUTRAL

20180822-jinko-solar-trendwende-im-keim-erstickt-was-kommt-jetzt

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Ende Juli haben wir in unserer letzten Analyse auf eine mögliche Trendwende beim Solarkonzern Jinko Solar hingewiesen und konnten diese jetzt tatsächlich beobachten. Das höhere Pivot-Tief von Juli hatte bereits auf stärkeres Kaufinteresse hingewiesen und signalisierte ein mögliches Ende der Abwärtsbewegung. Mit dem Ausbruch über die eingezeichnete Widerstandslinie haben die Bullen jetzt ihren Standpunkt klargemacht. Der Abwärtstrend hat sein Ende gefunden und das Papier zeigt wieder leicht positive Tendenzen. Aktuell befindet sich die Aktie in einer neutralen Kaufphase.

Expertenmeinung: Aus rein technischen Gesichtspunkten heben wir unsere Aussicht nunmehr auf bullisch an. Die Kaufsignale sind deutlich erkennbar und weitere Anstiege wären somit sehr wahrscheinlich. Dennoch gibt es ein Ereignis, welches der kurzfristigen Aufwärtsbewegung in die Quere kommen könnte. Das Unternehmen liefert am kommenden Montag vor Börseneröffnung seine Ergebnisse zum abgelaufenen Quartal und dies kann zu einem Gap nach oben oder auch nach unten führen. Ein Kauf vor diesem Termin wäre wohl ein sehr riskanter Schritt.

Aussicht: BULLISCH

20180810-jinko-solar-mit-klaren-kaufsignalen-das-ist-das-naechste-kursziel

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Der Ausverkauf in den Solarwerten scheint zumindest vorerst gestoppt zu sein. Nachdem die chinesische Regierung der Branche deutliche Steine in den Weg legte, ging es auch mit den Kursen bei Jinko Solar in den Keller. Knapp vor Erreichen der psychologisch wichtigen Marke von 10 USD konnte sich ein vorläufiges Tief bilden und die Aktie sich daraufhin wieder leicht erholen. Dass die Zwischenrallye gerade am fallenden 50-Tage-Durchschnitt endete, stellte dann keine allzu große Überraschung dar. Der Druck nach unten hält sich aber vorerst noch in Grenzen und es bildete sich ein höheres Tief aus. Dies sind zumindest erste Anzeichen einer möglichen Kursstabilisierung, wenngleich der Trend noch immer nach unten zeigt.

Expertenmeinung: Noch immer müssen Marktteilnehmer damit rechnen, dass die Aktie jederzeit neue Tiefs bilden könnte und wir sehen derzeit noch keinen guten Einstieg. Sollte hingegen der Bereich bei 15 USD nach oben gebrochen werden, könnte sich eine beachtenswerte Zwischenrallye bilden. Derzeit ist es noch zu früh, um einzusteigen, doch sollte die Aktie in den kommenden Wochen für mögliche Long-Positionierungen weiter beobachtet werden. Wir bleiben vorerst neutral auf das Papier.

Aussicht: NEUTRAL

20180731-jinko-solar-aktie-beginnt-sich-langsam-zu-stabilisieren

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Bereits in unserer letzten Analyse auf den Solarwert Jinko Solar haben wir darauf hingewiesen, dass die Aktie jederzeit eine stärkere technische Gegenbewegung nach oben starten könnte. Der Grund hierfür, war die stark überverkaufte Gesamtsituation. Die Kurse haben sich ähnlich, wie zuletzt im Februar, deutlich vom 50-Tage Durchschnitt entfernt. In Folge gab es in den letzten Tagen eine kräftige Erholung und die Anleger können wieder aufatmen. Die Frage bleibt nur, wie lange? Sämtliche Trends zeigen nach wie vor in Richtung Süden und auch die wichtigen gleitenden Durchschnitte signalisieren negatives Momentum. Der Abwärtstrend bleibt vorerst erhalten.

Expertenmeinung: Unsere Erwartungen bleiben mittelfristig weiter nach unten gerichtet. Es ist davon auszugehen, dass die Kurse an den fallenden gleitenden Durchschnitten wieder auf eine breite Verkäuferfront und zahlreiche Bären stoßen werden. Eventuell könnte sich noch ein Anstieg in den Bereich von 15 bis 16 USD bilden. Viel mehr trauen wir der Jinko Solar Aktie jedoch nicht zu. Danach könnte der nächste Wendepunkt sogar eher eine gute Short-Möglichkeit mit sich bringen.

Aussicht: BÄRISCH

20180622-jinko-solar-startet-die-aufholjagd-koennen-anleger-wieder-hoffen

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: In unserer letzten Analyse zur Mitte der vorigen Woche haben wir der Aktie des Solarunternehmens Jinko Solar eine überaus bärische Analyse mit auf den Weg gegeben. Die Kurse haben diese auch in den darauffolgenden Tagen weiter bestätigt und der freie Fall der Aktie setzt sich aktuell weiter fort. Die Bären haben das Zepter fest in der Hand und viele Aktionäre fragen sich, auf welchem Niveau wohl der nächste mögliche Boden gebildet werden könnte. Selbst der starke Abverkauf von Anfang Februar konnte mittlerweile von der Impulshöhe übertroffen werden. Der Abwärtstrend geht somit bis auf unbestimmte Zeit weiter.

Expertenmeinung: Erst beim Blick auf einen 5-Jahres-Chart wird klar, wohin sich die Kurse jetzt mit hoher Wahrscheinlichkeit hinbewegen dürften. Es ist die psychologisch wichtige Marke bei 10-US-Dollar, welche in den Jahren 2012 und 2013 bereits als Widerstand in den Chartverlauf der Aktie eingriff und danach zu einer Unterstützung wurde. Dies könnte somit ein mögliches Kursziel und möglicherweise einen Boden für die intakte Abwärtsbewegung darstellen. Eine interessante Kaufgelegenheit sehen wir zumindest aus aktueller Sicht noch nicht. Es stehen weiterhin alle Ampeln auf Rot und ein Kaufsignal ist derzeit nicht zu sehen.

Aussicht: BÄRISCH

20180611-jinko-solar-wo-ist-hier-der-boden

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Es war ein rabenschwarzer Handelstag für die Solarindustrie. Nach der Ankündigung Chinas, die Fördermittel für die gesamte Industrie zu kürzen und neue größere Solarprojekte deutlich einzuschränken, setzte es für die Branche eine regelrechte Verkaufswelle. Führende Aktien der Branche verloren alleine im gestrigen Handel teils deutlich mehr als zehn Prozent an Wert und ein Ende der Talfahrt ist aktuell nicht zu sehen. Viele Analysten rechnen in den kommenden Jahren mit starken Überkapazitäten und die Gewinnaussichten wurden an nur einem einzigen Tag deutlich reduziert. Es ist also kein Einzelschicksal von Jinko Solar, wenngleich der Chart schon seit Ende der vorigen Woche ein klares Verkaufssignal ankündigte.

Expertenmeinung: Die Hoffnung auf eine Trendwende in der Aktie kann somit für unbestimmte Zeit begraben werden. Die Wahrscheinlichkeit auf weitere Kursverluste ist derzeit höher denn je und die Auswirkungen auf die jüngsten Entwicklungen in China, könnten die gesamte Industrie auf Jahre hinaus belasten. Unsere Aussichten auf Jinko Solar gehen somit wieder auf die bärische Seite. Schon bald könnten die Kurse auf ein einstelliges Niveau zurückfallen und von möglichen Kaufsignalen ist das Papier derzeit meilenweit entfernt.

Aussicht: BÄRISCH

Chart vom 04.06.2018 Kurs: 13.77 Kürzel: JKS

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Erstmals seit Anfang dieses Jahres scheint sich die Aktie des Solarunternehmens Jinko Solar zu stabilisieren. Der Abwärtstrend ist vorüber und es bildeten sich bereits wieder höhere Tiefs im Chart aus. Technisch gesehen befindet sich die Aktie derzeit in einer Dreiecksformation, welche eventuell noch im Monat Mai nach oben, oder nach unten gebrochen werden dürfte. Schlusskurse über dem im Chart eingezeichneten Dreieck würden neue Kaufsignale mit sich bringen, welche die Aktie wohlmöglich wieder in einen neuen Aufwärtstrend bringen könnten. Sollte es jedoch unter das letzte Pivot-Tief bei 17 USD gehen, wäre exakt das Gegenteil der Fall und die Bären hätten wieder leichtes Spiel.

Expertenmeinung: Wir belassen unsere Aussichten auf die Aktie vorerst auf der neutralen Seite und warten auf die kommenden Signale. Die nächsten Wochen werden daher überaus spannend. Sollten die Bullen wirklich das Zepter übernehmen, dann wäre der nächste Widerstand bei 21.35 USD zu finden. Sollte dieser im Anschluss gebrochen werden, wäre prinzipiell der Weg nach oben wieder frei. Es gilt also noch einige Hürden zu meistern, bevor sich die Aktie wieder in einem robusten Aufwärtstrend befinden würde.

Aussicht: NEUTRAL

Chart vom 10.05.2018 Kurs: 19.11 Kürzel: JKS

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Die Aktie des Solarunternehmens Jinko Solar will einfach nicht so recht in Fahrt kommen. Nachdem sich die Kurse Mitte März etwas stabilisieren konnten, war die Hoffnung groß, dass sich zumindest eine kleine Zwischenerholung anbahnen könnte. Doch neue Hochs blieben der Aktie verwehrt und die Kurse drehten in den letzten Wochen wieder deutlich in Richtung Süden ab. Auch die wichtigen gleitenden Durchschnitte der Perioden 20 und 50 drehten mit nach unten und signalisieren somit wieder negatives Momentum. Der Trend selbst bleibt vorerst in einer neutralen Phase. Aktuell sieht es stark nach einem erneuten Test der bisherigen Jahrestiefs zwischen 16 und 17 USD aus.

Expertenmeinung: Unsere bislang neutrale Haltung auf die Jinko Solar Aktie müssen wir aktuell wieder nach unten revidieren. Es sieht für die kommenden Tage eher regnerisch und trüb aus und wir erwarten uns eine kleine Schlechtwetterfront. Danach bleibt abzuwarten, ob das eingezeichnete Unterstützungsband gebrochen wird oder nicht. Schlittern die Kurse auch hier drunter, wäre die nächste langfristige Unterstützung erst wieder bei 13.70 USD zu finden. Licht am Ende des Tunnels würden wir erst bei neuen Hochs sehen.

Aussicht: BÄRISCH

20180502-jinko-solar-nach-wie-vor-keine-kaufsignale-finger-weg

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Trotz der schwachen Vorgaben der Wall Street konnte sich die Aktie des Solarunternehmens Jinko Solar in den letzten Wochen auf tiefen Niveaus stabilisieren. Ein mögliches Zeichen also, dass hier das Schlimmste bereits überstanden sein könnte. Unsere Aussichten auf den Titel haben wir bereits im Januar deutlich nach unten revidiert. Bislang absolut zurecht, denn die Kursverluste der letzten Monate fielen drastisch aus. Im März bildete sich gegenüber dem Vormonat erstmals ein höheres Tief, als auch ein höheres Hoch aus. Der Abwärtstrend ist somit in eine neutrale Phase übergegangen. Der Anfang einer möglichen Trendwende wäre somit schon mal erfolgt.

Expertenmeinung: Ob sich daraus jedoch gleich ein neuer Aufwärtstrend bilden wird, bleibt zunächst abzuwarten. Hierzu müssten die Bullen noch etwas mehr Stärke zeigen und die Kurse möglichst über das letzte Pivot-Hoch bei 21.35 USD befördern. Sollte dies geschehen, wäre die Aktie erstmals seit über einem halben Jahr wieder mit klaren Kaufsignalen versehen. Alles darunter sollte jedoch nach wie vor mit Vorsicht genossen werden.

Aussicht: NEUTRAL

20180411-jinko-solar-schafft-die-aktie-die-trendwende

Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN