Zurück Oktober Weiter
Zurück 2018 Weiter

First Solar, Inc.: Historische Analysen der letzten 6 Monate

Aktien-Portrait und Kursentwicklung: First Solar
Datum

Titel

Analysis

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Bereits Anfang Juni haben wir den Beginn der Talfahrt der Solarbranche besprochen. Der Branchenprimus First Solar hatte zu diesem Zeitpunkt gerade eine wichtige Unterstützung nach unten gebrochen und die Wahrscheinlichkeit war hoch, dass sich die Talfahrt weiter fortsetzen würde. Mittlerweile hat sich rund um den Bereich von 50 US-Dollar ein Zwischenboden ausgebildet. Dieser Bereich ist die Kurslücke, welche noch im Oktober des vorigen Jahres aufgerissen und mittlerweile geschlossen wurde. Die Aktie konsolidiert aktuell auf tiefen Niveaus und die Frage bleibt, wohin jetzt die weitere Reise gehen wird. Die beiden wichtigen gleitenden Durchschnitte der Perioden 20 und 50 zeigen nachhaltig nach unten und signalisieren negatives Momentum. Der Trend bleibt vorerst auf der bärischen Seite.

Expertenmeinung: Vorerst belassen wir unserer Aussichten auf das Papier auf der bärischen Seite. Es bedarf Schlusskurse über der eingezeichneten Bandbreite und somit über den Hochs der letzten Handelstage. Damit würde auch der 20-Tage-Durchschnitt gebrochen werden. Dies könnte zumindest für eine zwischenzeitliche technische Gegenreaktion ausreichen. Aktuell müssen wir aber eher davon ausgehen, dass sich die Reise wohl weiter in Richtung Süden fortsetzen dürfte. Der nächste Support befände sich bei ca. 45 US-Dollar, dem Tief von September des vorigen Jahres.

20180705-first-solar-verschnaufpause-auf-tiefem-niveau-was-jetzt

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Bereits in unserer gestrigen Analyse zum Solartitel Jinko Solar haben wir über die Hintergründe des Abverkaufs in der Branche berichtet. Die chinesische Regierung wird dem Sektor in Zukunft einige Steine in den Weg legen und die Stimmung könnte derzeit schlechter nicht sein. Manche Analysten rechnen mit einschneidenden Gewinnrückgängen in den kommenden Jahren. So musste auch der Branchenprimus First Solar in den letzten Tagen einige Federn lassen. Der Abverkauf kommt aber wenig überraschend, zumal die Aktie bereits Ende der vorigen Woche eine wichtige Unterstützungslinie nach unten durchbrach. Der Trend wechselt somit wieder in einen klaren Abwärtstrend.

Expertenmeinung: Die Wahrscheinlichkeit auf weiter fallende Kurse ist äußerst hoch und so gehen wir auch in den kommenden Wochen eher von tieferen Niveaus aus. Daher senken wir unsere Erwartungen auf die bärische Seite. Wo wären die nächsten Kursziele zu finden? Das Pivot-Tief von Dezember des vorigen Jahres könnte die nächste mögliche Anspielstation werden. Diese Marke befindet sich bei 56.13 US-Dollar und könnte noch in dieser Handelswoche erreicht werden. Sollte auch dieser Boden nicht halten, droht der Aktie gar ein Ausverkauf auf bis zu 45 US-Dollar, wo sich zuletzt im Herbst des vorigen Jahres eine breit angelegte Bodenbildung entwickelt hat.

Aussicht: BÄRISCH

20180606-first-solar-dramatischer-kursverfall-duerfte-sich-weiter-fortsetzen

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Auf Jahressicht konnte sich die Aktie des führenden Solarunternehmens First Solar mehr als verdoppeln. Der Konzern führte die allgemeine Erholung der Branche an und zeigte über Monate hinweg relative Stärke gegenüber dem Gesamtmarkt. Diese ist der Aktie jedoch in den letzten Tagen doch deutlich abhandengekommen. Zwar bestätigte das Unternehmen Ende April noch mal seinen Ausblick für das Gesamtjahr 2018, doch es scheint bereits viel von diesen Erwartungen in den Kursen mit eingepreist zu sein. Anleger machten Kasse und nahmen im großen Stil ihre Gewinne mit. Der Kurs kam somit deutlich unter Druck und testet gerade die mittelfristige Unterstützung bei rund 68 USD.

Expertenmeinung: Der Verkaufsdruck der letzten Tage war recht heftig und deutet auf eine mögliche Änderung im Kaufverhalten der Aktionäre hin. Das Momentum hat sich deutlich abgeschwächt und wir revidieren daher unsere Aussichten von bullisch auf neutral. Die Bullen müssen nun wichtige Unterstützungen verteidigen. Wird der Support bei 68 USD unterschritten, könnte es rasch in Richtung des Pivot-Tiefs von Februar gehen, welches sich sich bei 58.80 USD befindet.

Aussicht: NEUTRAL

20180503-first-solar-unter-dieser-marke-koennte-es-ungemuetlich-werden

Handeln über LYNX: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN