Börsenblick

Zurück Dezember Weiter
Zurück 2018 Weiter

Aktuelle Analyse:
Markt geht in die Knie, Vossloh im Rallyemodus: Was ist hier los?

Vossloh deckt ein breites Angebotsspektrum im Bereich Schienenverkehr ab. Darunter Weichensysteme, Betonschwellen, Schienenbefestigungssysteme sowie dazugehörige Dienstleistungen.

Langweilig ist an der Börse besser

Das hört sich auf den ersten Blick nicht gerade spannend an, doch oft genug verbergen dahinter echte Schnäppchen. Langweilige Unternehmen, die niemand haben möchte und daher günstig bewertet sind. Doch ob das auch bei Vossloh zutrifft, muss sich noch herausstellen.

Großauftrag sorgt für Kurssprung

Während der SDax heute 2,8% im Minus notiert, springt der Aktienkurs von Vossloh satte 5,5% nach oben.

Das Unternehmen hat in China einen Großauftrag mit einem Volumen von rund 20 Mio. Euro erhalten. Vossloh soll demnach die Schienenbefestigungssysteme für die neue Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Weifang und Laixi liefern.

Auf den ersten Blick erscheint die Kursreaktion aber vollkommen übertrieben. Das Auftragsvolumen entspricht schließlich kaum mehr als 2% des Jahresumsatzes.

Die Gesamtsituation des Unternehmens ändert sich dadurch quasi gar nicht. Unter dem Strich ist der Kurssprung nur durch zwei Faktoren zu erklären:
1. Es ist in diesem Jahr bereits der dritte Auftrag aus China und man hofft auf mehr.
2. Der Gesamtmarkt ist unter Druck und außer Vossloh kann kaum eine Aktie positive Nachrichten vorweisen, also stürzen sich viele kurzfristige Trader auf diesen Wert.

Wie läuft das Geschäft?

An der langfristigen Situation dürfte das wenig ändern. Vossloh ist ein langfristiger Underperformer. Die Aktie tritt seit 15 Jahren auf der Stelle und notiert heute unter den Tiefs der Finanzkrise. An diesem Punkt hätte die Aktie für mich bereits ein K.O.-Kriterium erreicht.

Wirft man einen Blick auf die Zahlen, wird offensichtlich, warum die Aktie nicht läuft.
Der Umsatz ist in den letzten zehn Jahren von 1,21 auf 0,92 Mrd. Euro gesunken. Ein Teil davon entfällt auf den Verkauf des Spanien-Geschäfts im Jahr 2015. Aber auch seitdem sind die Einnahmen weiter rückläufig.

Darüber hinaus hat man Probleme bei der Profitabilität. Übergeordnet ist auch der Gewinn rückläufig und man schwankt zwischen Gewinn und Verlust.

Im zurückliegenden Geschäftsjahr lag das Ergebnis bei -0,50 Euro je Aktie. In diesem Jahr sollen 1,74 und dann 2,20 Euro je Aktie erzielt werden.

Im Erfolgsfall käme Vossloh 2018 auf ein KGV von 25,9 und im kommenden Jahr auf 20,5. Die Dividendenrendite liegt bei 1,7%.

Warum der Markt einem Unternehmen mit diesen Charakteristiken eine so hohe Bewertung zugesteht, erschließt sich mir nicht. Darüber hinaus haben wir die Verpflichtungen bisher noch nicht in die Bewertung mit einbezogen. Ende 2017 lagen die Nettofinanzschulden bei 207,7 Mio. Euro. Dadurch erhöht sich echte KGV noch einmal um knapp ein Drittel.

Charttechnik

Vossloh bewegt sich in einem langfristigen Abwärtstrend, hat in den letzten Monaten aber erste bullische Tendenzen gezeigt. Oberhalb von 42 Euro war der Weg in Richtung 44,50 Euro frei und darüber bis 48,30 Euro.

Genau hier ist die Aktie im heutigen Handel aber gescheitert. Fällt Vossloh wieder nachhaltig unter 44,50 Euro, haben die Bullen ihre Chance vertan und es droht ein Rückfall in Richtung 42 und 40 Euro.

Kann die Unterstützung bei 44,40 Euro hingegen gehalten werden, wären erneute Kursgewinne in Richtung 48,30 und 50 Euro denkbar. Oberhalb von 50 Euro würde sich das Chartbild weiter aufhellen.

Chart vom 06.12.2018 Kurs: 45,18 Kürzel: VOS – Wochenkerzen | LYNX Online BrokerChart vom 06.12.2018 Kurs: 45,18 Kürzel: VOS – Tageskerzen | LYNX Online BrokerChart vom 06.12.2018 Kurs: 45,18 Kürzel: VOS – Wochenkerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN