Börsenblick

Zurück November Weiter
Zurück 2018 Weiter

Aktuelle Analyse:
Stabilus: Chef geht, Aktie unter Druck

Stabilus SA ist ein in Luxemburg ansässiger Hersteller von technologisch anspruchsvollen Gasdruckfedern, hydraulischen Dämpfern und automatischen Öffnungs- und Schließsystemen.
In der Automobilindustrie werden die Komponenten unter anderem für Kofferraumdeckel, Motorhauben oder Sitze verwendet.
Im Industriesektor fertigt Stabilus sogenannte Smart-Movement-Steuerungslösungen etwa für Landwirtschafts- oder Baumaschinen, Eisenbahnanwendungen, Möbel wie auch für den Gesundheitsbereich und Produktionsausrüstungen.

Die Entwicklung kann sich sehen lassen

Wie ich bereits in meiner letzten Analyse geschrieben hatte, hört sich das Geschäft nicht besonders spannend an. Daher wird das Unternehmen von vielen Anlegern ignoriert. Die fundamentale Entwicklung von Stabilus spricht aber für sich selbst.
Seit dem Börsengang 2014 ist der Umsatz von 507 auf 910 Mio. Euro gestiegen. Das Ergebnis stieg jedoch deutlich stärker und legte von 0,54 auf 3,21 Euro je Aktie zu.

Überzeugende Quartalszahlen und Ausblick

Das Geschäftsjahr von Stabilus läuft bis Ende September, daher liegen bereits die Zahlen für die ersten beiden Quartale vor.
In den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres stieg der Umsatz um 5,7% auf 481,5 Mio. Euro. Wachstumstreiber war Europa sowie Asien/Pazifik mit einem Plus von über 8 und 16% In Nordamerika waren die Einnahmen durch Währungseffekte hingegen rückläufig.
Unter dem Strich legte der Gewinn allerdings um 6,5% auf 47,3 Mio. Euro zu. Das Ergebnis klettere von 1,80 auf 1,92 Euro je Aktie im Vorjahr.
Besonders erfreulich entwickelte sich der freie Cashflow, der um satte 42% auf 31,5 Mio. Euro gesprungen ist.

Darüber hinaus wurde die Prognose angehoben. Das Unternehmen erwartet ein organisches Wachstum von 8,8%, bisher war man von 7,1% ausgegangen. Bei der EBIT-Marge wird weiterhin ein Wert von 15,5% erwartet.
Beim aktuellen EUR/USD -Wechselkurs entspricht diese Prognose einem Jahresumsatz von rund 970 Mio. Euro und einem EBIT von 150 Mio. Euro.

Fundamentale Bewertung

Der Gewinn je Aktie sollte dementsprechend knapp über 4,00 Euro liegen, nach 3,21 Euro im Vorjahr. Stabilus kommt für das abgelaufene Geschäftsjahr auf ein KGV von 23,1 und für das bereits zur Hälfte abgeschlossene Geschäftsjahr auf ein KGVe von 18,6. Die Dividendenrendite liegt bei 1,2%.
Die Bewertung scheint mit Blick auf die zugrundeliegende Entwicklung absolut gerechtfertigt.

Der CEO verlässt das Unternehmen

Am Vortag wurde bekannt, dass der Vorstandsvorsitzende Dietmar Siemssen zum Ende des Geschäftsjahres 2018 auf eigenen Wunsch ausscheiden wird. Siemssen war seit 2011 bei Stabilus und seit 2014 im Vorstand, zuvor begleitete er 19 Jahre lang verschiedene Managementpositionen bei Continental.
Sollte bis Ende September kein Ersatz gefunden werden, wird Dr. Stephan Kessel Interims-CEO. Man kann durchaus darüber spekulieren, ob dieser Wechsel bereits geplant war. Denn der ehemalige Vorstandsvorsitzende von Continental hat den Posten als Aufsichtsratschef erst seit Anfang des Jahres inne.

Charttechnischer Ausblick

Wie in der letzten Analyse erwartet, kam es nach dem Ausbruch über 83,00 Euro zu einer Rallyebeschleunigung in Richtung 85,00 und 90,00 Euro.
Anschließend ist die Aktie jedoch in eine scharfe Korrektur übergegangen und auch der Weggang des CEO ist bei den Anlegern auf wenig Freude gestoßen.
Stabilus notiert jedoch weiterhin über der markanten Unterstützung bei 74,00 Euro. Kann dieser Support verteidigt werden, wäre ein erneuter Anstieg bis 80,00 und 83,00 Euro denkbar.

Fällt die Aktie hingegen nachhaltig unter 72,50 Euro, droht eine Ausdehnung der Korrektur in Richtung 70,00 und 65,00 Euro. Vorausgesetzt negative Meldungen bleiben aus, wäre dieser Bereich für langfristige Investoren äußerst interessant.

20180710-stabilus-chef-geht-aktie-unter-druck-tageskerzen

20180710-stabilus-chef-geht-aktie-unter-druck-wochenkerzen

Handeln über LYNX Broker: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN