Börsenblick

Zurück November Weiter
Zurück 2018 Weiter

Aktuelle Analyse:
Rheinmetall: Dieser Absturz war vorhersehbar

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Die Aktie des Automobilzulieferers Rheinmetall erlebte in den letzten Wochen einen regelrechten Absturz. Nachdem bereits einige Automobilwerte wie Daimler, BMW oder auch Volkswagen wegen der Problematik möglicher Strafzölle in die Knie gezwungen wurden, betrifft dies jetzt zunehmend auch die Unternehmen in der zweiten Reihe. Doch der Ausverkauf in der Rheinmetall Aktie war absehbar und kam für uns kaum überraschend. Es bildete sich von April auf Mai bereits das erste tiefere Hoch und das erste tiefere Tief. Ein klares Warnsignal, dass sich das Momentum im Papier ändern würde. Durch das weitere tiefere Tief von Ende Mai wurde sogar ein neuer Abwärtstrend eingeleitet, längst bevor die Kurse deutlich abstürzten. Wieder einmal hat die Charttechnik rechtzeitig vor dem freien Fall gewarnt. Der Trend befindet sich mittlerweile aud bärischem Terrain.

Expertenmeinung: Im Tageschart ist derzeit kein Boden erkennbar, weshalb wir uns des Wochencharts bedienen müssen. Hier findet sich im Bereich zwischen 82.71 und 90.00 EUR ein möglicher Bereich, in welchem sich die Kurse wieder fangen könnten. Dieses Niveau stellte im vorigen Jahr eine lang umkämpfte Bandbreite dar, welches der Aktie jetzt etwas Rückhalt bieten könnte. Eine technische Gegenbewegung ist längst überfällig, doch mittelfristig dürfte die Kursentwicklung wohl auch in den kommenden Wochen eher weiter abwärts verlaufen.

Aussicht: BÄRISCH

20180704-rheinmetall-dieser-absturz-war-vorhersehbar

Handeln über LYNX Broker: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN