Börsenblick

Zurück Juni Weiter
Zurück 2019 Weiter

Aktuelle Analyse:
HSBC: 6% Dividende und unmittelbar vor Ausbruch

HSBC ist eine der weltweit größten Banken und Finanzdienstleister weltweit und in mehr als 80 Ländern aktiv.

Zuverlässiger Dividendenzahler

Ein Gigant wie die HSBC gehört an der Börse nur selten zu den Überfliegern, dafür ist das Geldhaus aber ein zuverlässiger Dividendenzahler und hat sich als widerstandsfähig herausgestellt.

Im Gegensatz zu einem Großteil der Konkurrenz ist die HSBC während der Finanzkrise nicht in Schieflage geraten. Ganz im Gegenteil, man war auch in dieser schwierigen Phase profitabel und konnte eine Dividende ausschütten.

Die HSBC geht an das Bankgeschäft also anders heran, plant konservativer und hat eine andere Unternehmenskultur.
Für Investoren ist das ein klarer Pluspunkt, denn man kann davon ausgehen, dass die Dividende auf einem soliden Fundament steht und auch kommende Krisen gemeistert werden können.

Ausblick und fundamentale Bewertung

Die Aktie der HSBC wird in London in Pfund gehandelt, in Paris und Frankfurt in Euro und auch an der NYSE, dort natürlich in USD.
Die folgenden Daten je Aktie und die Chartanalyse beziehen sich auf die Notierung an der NYSE und haben sie zur Grundlage.

Dort wird das Wertpapier mit einem engen Spread unter täglichem Millionenvolumen gehandelt. Für Kunden von LYNX ist das darüber hinaus die günstigste Möglichkeit.

Das abgelaufene Geschäftsjahr war eher durchwachsen und der Umsatz stagnierte. Nach GAAP legte das Ergebnis um 30% zu, operativ wurde jedoch ein Minus von 11% verbucht.

Ernstzunehmende Probleme sind aber nicht zu erkennen, denn im laufenden Geschäftsjahr soll der Gewinn nach beiden Maßstäben um 13% auf 3,55 USD je Aktie steigen.

Der Kurrsturz des vergangenen Jahres wirk daher wie eine Überreaktion.

HSBC kommt auf eine P/E von 13,5 und eine forward P/E von 12,0.

Bei dem erwarteten Gewinnwachstum ist das absolut vertretbar.

Einer der wichtigsten Argumente für die Aktie ist die Dividendenrendite von über 6% und die scheint gut finanziert zu sein.

Charttechnik

Doch selbstverständlich haben wir noch höhere Ansprüche. Neben einer stattlichen Dividende sollte auch das Potenzial für Kursgewinne vorhanden sein.

HSBC hat umfassend korrigiert und zuletzt einen Boden ausgebildet. Jetzt steht die Aktie unmittelbar vor einem Kaufsignal. Der kurzfristige Abwärtstrend wurde bereits überwunden.

Gelingt ein nachhaltiger Anstieg über 42,60 USD, wäre der Weg in Richtung 45 sowie 47 USD frei.

Die Chartanalyse bezieht sich auf die Notierung an der NYSE unter dem Tickersymbol HSBC.

Chart vom 12.04.2019 Kurs: 42,59 Kürzel: HSBC - Wochenkerzen | LYNX Online Broker

Handeln Sie über den Online Broker LYNX:
Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • günstige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Handelsblatt Auszeichnung: Bester Online-Broker
Broker-Wahl: Top Futures-Broker
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN