Börsenblick

Zurück November Weiter
Zurück 2018 Weiter

Aktuelle Analyse:
Deutz: Achtung! Es könnte eine Etage tiefer gehen

Trendbetrachtung auf Basis 6 Monate: Bis Anfang Oktober konnte sich die Aktie des deutschen Motorenherstellers Deutz dem Abwärtstrend des DAX entziehen und zeigte über Monate hinweg relative Stärke. Jetzt ist der Druck des Gesamtmarktes jedoch zu groß geworden und wichtige Unterstützungen wurden gebrochen. Spätestens nachdem die eingezeichnete Aufwärtstrendlinie nicht mehr gehalten werden konnte war klar, dass der Weg nach unten wohl unausweichlich ist. Zwischenzeitlich verlor die Aktie fast 30 Prozent an Wert, bis es Ende Oktober zu einer deutlichen Erholung kam. Die technische Gegenbewegung endete dort, wo alles begann, nämlich erneut an der gebrochenen Trendlinie, welche jetzt als Widerstand agiert. Anleger nahmen die kurzfristigen Gewinne mit und ein Überwinden des Widerstandes war bislang nicht möglich. Der Trend bleibt vorerst auf der bärischen Seite.



Expertenmeinung:
Mit dem gestrigen Handelstag wurden erneut klare Verkaufssignale ausgelöst. Es ist jetzt sehr wahrscheinlich, dass die Bären erneut versuchen werden, das Zwischentief von Ende Oktober zu attackieren. Dies könnte die Aktie unter Druck bringen und für weitere Kursverluste in den kommenden Wochen sorgen. Unser Ausblick bleibt somit vorerst auf der bärischen Seite, denn eine nachhaltige Erholung scheint aktuell nicht möglich zu sein. Derzeit sieht es eher nach einer Fortsetzung des Abwärtstrends aus.

Aussicht: BÄRISCH

Chart vom 12.11.2018 Kurs: 6.375 Kürzel: DEZ

Handeln über LYNX Broker: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN