Börsenblick

Zurück November Weiter
Zurück 2018 Weiter

Aktuelle Analyse:
Celgene nimmt Fahrt auf und bricht aus. Brechen jetzt alle Dämme?

Celgene ist ein bemerkenswertes Unternehmen. Ehemals von Celanese gegründet und später abgespalten, hat der Sprössling die ehemalige Muttergesellschaft inzwischen weit überflügelt. Als eines der ersten Biotech-Unternehmen, konnte Celgene bereits Anfang der neunziger Jahre erste Medikamente auf den Markt bringen und ist seitdem auf einem anhaltenden Siegeszug.

Wahrnehmung und Realität

In der letzten Analyse wurde ausführlich auf die starke Position von Celgene im Biotech-Sektor und die zahlreichen Medikamente am Markt eingegangen.
Die Gründe für den Kursverfall wurden ebenfalls angesprochen. Der Markt ignorierte über Monate hinweg alle positiven Entwicklungen und quittierte negative Meldung mit einem Kurssturz.

Doch so funktioniert Forschung nicht. Es ist schlichtweg die Normalität, dass der allergrößte Teil aller Forschungsprojekte nicht zu einem marktreifen Medikament führt.

Fundamentale Bewertung

In diesem Zuge wurden auch die Unternehmenszahlen ignoriert, denn trotz Rückschlägen in der Forschung ist der Gewinn im Vorjahr um 25% gestiegen.

Sicherlich, die in Zukunft auslaufenden Patente stellen ein Problem dar, doch Celgene investiert knapp 30% des Umsatzes in Forschung & Entwicklung und erwirtschaftet dennoch Milliarden USD an freiem Cashflow. Dieser kann für Aktienrückkäufe, Übernahmen und möglicherweise auch eine Dividende genutzt werden.

In diesem Jahr soll das operative Ergebnis erneut um 17% zulegen und auch in den Folgejahren sind Wachstumsraten von 20% zu erwarten.

Celgene kommt derzeit auf eine P/E von 12,6 und eine forward P/E von 10,8 im laufenden Geschäftsjahr. Die Bewertung ist auf dem niedrigsten Stand aller Zeiten und erscheint sowohl im historischen Vergleich als auch im Verhältnis zum Ausblick sehr attraktiv.

Charttechnischer Ausblick

Die Aktie hat in den letzten Wochen einen Boden ausgebildet und den Abwärtstrend überwunden. Inzwischen kam es zu mehreren prozyklischen Kaufsignalen. Zuletzt haben wir die Aktie beim Ausbruch über 86 USD zum Kauf empfohlen.

Jetzt steht das nächste Kaufsignal an. Oberhalb von 92,60 USD ist nun der Weg in Richtung 98 und 100 USD frei.

Fällt die Aktie wider Erwarten unter 92,60 USD zurück, wäre ein Retest der 90-Dollar-Marke wahrscheinlich. Verkaufssignale ergeben sich allerdings erst unterhalb von 84,50 USD.

20180830-celgene-nimmt-fahrt-auf-und-bricht-aus-guenstiger-war-sie-nie-tageschart20180830-celgene-nimmt-fahrt-auf-und-bricht-aus-guenstiger-war-sie-nie

Handeln über LYNX Broker: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN