Börsenblick

Zurück November Weiter
Zurück 2018 Weiter

Aktuelle Analyse:
Alexion Pharma: Hier passt einfach alles

Alexion Pharma ist ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in New Haven, USA. Das im Jahr 1992 gegründete Unternehmen ist auf die Entwicklung und Vermarktung von Medikamenten zur Behandlung von seltenen, meist lebensbedrohlichen Krankheiten und Stoffwechselstörungen spezialisiert.

Alexion entwickelte beispielsweise den weltweit zugelassenen Hemmstoff und Antikörper Soliris, Wirkstoffname Eculizumab, der zum Beispiel zur Behandlung einer genetischen Blutkrankheit genutzt wird.
Darüber hinaus hat man zwei neuartige Enzymersatztherapien für Patienten mit lebensbedrohlichen Stoffwechselstörungen zur Marktreife gebracht.

Der Erfolg gibt ihnen Recht

Zunächst erscheint es aus wirtschaftlicher Sicht paradox, sich gerade auf seltene Krankheiten zu spezialisieren. Die dennoch zahlreichen Patienten werden diese Ansicht selbstverständlich nicht teilen.
Darüber hinaus hat dieser Ansatz auch bedeutende Vorteile, denn die Konkurrenz ist schlichtweg geringer. Medikamente für seltene Krankheiten werden von den größeren Pharmakonzernen weitgehend ignoriert. Die Erforschung ist meist weniger aufwendig.

Unter dem Strich gibt der Erfolg dem Unternehmen Recht. In den letzten zehn Jahren stieg der Umsatz 0,26 auf 3,55 Mrd. USD. Das Ergebnis entwickelte sich ähnlich erfreulich und kletterte von 0,89 auf 5,86 USD je Aktie.
Dennoch investiert Alexion Pharma weiterhin bedeutende Mittel in die Forschung, im vergangenen Jahr rund 878 Mio. USD.

Dementsprechend stark gestaltet sich auch die Pipeline. Derzeit befinden sich gleich drei Medikamente in Phase 3, also fortgeschrittenen klinischen Studien.

Quartalszahlen und Ausblick

Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres konnte nahtlos an die positive Entwicklung angeknüpft werden.
Der Gewinn lag mit 1,68 USD weit über den Erwartungen von 1,48 USD je Aktie. Der Umsatz überstieg die Prognosen von 918 Mio. USD mit 930 Mio. USD ebenfalls.

Die guten Zahlen veranlassten den Vorstand, die Gewinnerwartungen von 6,60-6,80 USD auf 6,75-6,90 USD je Aktie zu erhöhen. Der Markt erwartet für 2018 sogar ein Ergebnis von 7,00 USD, der Vorjahreswert lag bei 5,86 USD je Aktie.

Aktuelle Bewertung

Alexion Pharma kommt derzeit auf eine P/E von 23,0 und eine forward P/E 19,3.
Im laufenden Geschäftsjahr wird ein Gewinnsprung von 18% erwartet, gleiches gilt für die Folgejahre bis Ende 2020. Die Bewertung ist also absolut zu rechtfertigen und kann als moderat bis günstig eingestuft werden.

Seitdem man profitabel ist, war die P/E per Jahresschluss tatsächlich niemals geringer. Auch im Verhältnis zum Buchwert oder Umsatz kommt man auf ähnliche Ergebnisse.

Die Veröffentlichung der nächsten Quartalszahlen steht in wenigen Tagen, am 26. Juli an.

Charttechnischer Ausblick

Die Aktie hat eine langwierige Korrektur hinter sich, doch in den letzten Wochen und Monaten hat sich ein Boden ausgebildet.
Kürzlich wurde dann auch der Abwärtstrend überwunden und mit dem Anstieg über 130 USD ein weiteres Kaufsignal generiert. Die nächsten Kursziele liegen jetzt bei 137,50 und 146,50 USD. Darüber hellt sich das Chartbild weiter auf.

Ein vorgeschalteter Rücksetzer in Richtung 130 oder sogar 125 USD, würde das übergeordnet bullische Chartbild nicht infrage stellen und sollte sich als Bärenfalle herausstellen.

20180723-alexion-pharma-hier-passt-einfach-alles

Handeln über LYNX Broker: Ein Depot, viele Vorteile
  • stabile und zuverlässige Handelsplattform
  • kompetenter Service durch Experten
  • niedrige und transparente Gebühren
  • umfangreiches Wissensportal
Mehrfach ausgezeichnet
Contact icon KOSTENFREI ANRUFEN
0800 5969 000
Contact icon SCHREIBEN SIE UNS
SERVICE@LYNXBROKER.DE
Contact icon FREUNDSCHAFTSWERBUNG
KUNDEN EMPFEHLEN LYNX
Contact icon HÄUFIG GESTELLTE
FRAGEN